Skip to main content

Azimut- und Elevationswinkel

Azimut und Elevationswinkel, diese beiden Begriffe sind ausschlaggebend wichtig um eine Satellitenschüssel einstellen zu können. Auch wenn dir einer oder sogar beide Begriffe jetzt noch gar nichts sagen, mach dir keine Sorgen! Wir werden dir jeden Begriff einzeln erklären, damit auch du deine Sat Anlage einstellen kannst.

Die Satelliten, die für den TV Empfang zuständig sind, befinden sich auf dem sogenannten „Clark Belt“, welcher ihre Umlaufbahn beschreibt. Dieser befindet sich direkt über den Äquator in einer Höhe von über 35000 Kilometern.

Genau auf dieser Umlaufbahn sind die Raumkörper „stationiert“, die uns die nötigen Signale zusenden. Sie bewegen sich parallel zur Erddrehung und befinden sich so immer über den gleichem Punkt der Erde. Das ist die Voraussetzung dafür, dass wir diese Raumkörper anpeilen können, wenn wir den richten Elevationswinkel benutzen, um unsere Sat Antenne einzustellen.

Ohne dieses Grundlagen Wissen sollte es schwer für dich zu wissen, für was der Azimut und Elevationswinkel zuständig sind, deswegen wollten wir es dir kurz erklären. Im Folgenden werden wir nun gesondert auf die beiden Begriffe eingehen, die notwendig sind um eine Satellitenschüssel einstellen zu können.

 

Azimutwinkel

azimuteinstellungDer Azimutwinkel ist für das Sat Schüssel einstellen genauso wichtig wie der Elevationswinkel. Nur wenn beide Größen richtig ausgerichtet werden, kannst du mit deiner Sat Anlage ein Signal Empfangen und die volle Sendervielfalt genießen.

Der Azimutwinkel beschreibt die Ausrichtung der Satellitenschüssel nach links oder nach rechts. Immer wenn du beim Satellitenschüssel einstellen, die Schüssel drehst, veränderst du also den Azimutwinkel. Du kannst dir das vielleicht am besten mit einer Satellitenschüssel vorstellen, die an einem Mast befestigt ist. Wenn du die Schüssel einmal um den Mast komplett herumdrehst, so wären das 360 Grad. Das bedeutet, der Azimutwinkel beschreibt die horizontale Einstellung der Sat Antenne.

 

Der richtige Azimutwinkel

In Deutschland sind alle Satelliten grob in die südliche Richtung eingestellt. Und so musst auch du deine Satellitenschüssel einstellen. Dabei kann dir entweder ein Kompass oder auch eine Smartphone App helfen. Finde also heraus, in welcher Richtung sich Süden befindet und stelle dann den Azimutwinkel deiner Satellitenschüssel so ein.

Dabei ist es wichtig, dass sich keine Hindernisse zwischen der Schüssel und dem Himmel befinden. Schon kleine Sträucher aber natürlich auch Bäume und benachbarte Häuser könnten den Empfang stören. Hier wird später auch noch der Elevationswinkel notwendig, doch dazu im folgendem mehr.

Um lästigen Hindernissen beim Satellitenschüssel einstellen aus dem Weg zu gehen, kannst du nach folgender Formel vorgehen. Wenn das Nachbar haus 5 Meter Hoch ist, muss es mindestens 10 Meter weit weg von deiner Sat Antenne stehen. Ist es 7,5 Meter hoch, muss es 15 Meter weit weg stehen, und so weiter. Achte also darauf, wenn du deine Sat Anlage einstellst, dass in Richtung Süden keine Hindernisse stehen, welche den Empfang beeinflussen könnten.

 

Elevationswinkel

elevationswinkelDer Elevationswinkel gibt den Winkel zwischen Erde und Satellit an. Nachdem der Azimutwinkel für die horizontale Ausrichtung zuständig ist, ist der Elevationswinkel nun also für die vertikale Einstellung zuständig.

Um den Elevationswinkel einstellen zu können, solltest du zunächst erst einmal überprüfen, ob der Mast an dem du die Satellitenschüssel montiert hast, komplett senkrecht steht. Hierzu kannst du eine Wasserwaage verwenden oder auch eine Smartphone App, welche dir so dabei helfen kann die Sat Antenne einzustellen.

Wenn alles senkrecht steht, kannst du beginnen den Elevationswinkel einzustellen. Wie schon gesagt ist dieser für die vertikale Ausrichtung zuständig, also für die nach oben und unten Bewegungen deiner Sat Anlage.

Je nach Gebiet kann sich der Elevationswinkel unterscheiden. Wir werden dir unten noch eine Tabelle aufführen, wo die meisten Einstellungen aufgeführt sein werden. Außerdem kommt es auch darauf an welchen Satelliten du genau anpeilen möchtest. Doch dafür findest du sowohl in der Bedienungsanleitung deiner Satellitenschüssel, als auch von deinem Receiver genügend Angaben.

 

Fazit- Azimut- und Elevationswinkel

Dieser Artikel sollte dir die wesentlichen Begriffe, die du benötigst um eine Satellitenschüssel einstellen zu könne näher bringen. Eine genau Anleitung wie du eine Satellitenschüssel ganz genau ausrichtet findest du hier.

Es ist natürlich nicht grundlegend zu wissen, was ein Elevationswinkle ist, doch wir wollten dich auf unserer Seite wirklich ausgiebig informieren, weswegen wir es für nötig hielten auch solche Fachbegriffe wie den Elevationswinkel mit in unsere Ausführungen aufzunehmen.

Du wirst weiter unten noch eine Tabelle mit den passenden Elevationswinkel und Azimutwinkel Einstellungen finden. Wir hoffen wir konnten dir mit unserem Artikel weiter helfen, und wünschen dir viel Spaß beim Satellitenschüssel einstellen. Wenn dir unsere Seite gefällt, dann empfehle uns doch deinen Freunden weiter und folge unsere Social Media Kanälen.

 

Tabelle

Winkel
Elevation
Steigung (bezogen auf die Strecke von 1 m)
A B
20° 36,40 cm
22° 40,40 cm
24° 44,52 cm
26° 48,77 cm
28° 53,17 cm
29° 55,40 cm
30° 57,74 cm
31° 60,00 cm
32° 62,49 cm
33° 64,90 cm
34° 67,45 cm